Stipendiaten

Viele unserer ehemaligen Dornier-Stipendiaten berichten uns, dass sie sich im Internat viel wohler gefühlt haben als an ihrer vorherigen Schule, weil sie ihre Interessen dort viel intensiver ausleben konnten. Wir aus der Stiftung haben das Glück, dass wir sie immer wieder einmal treffen und zuhören dürfen, wenn sie von ihrer Internatszeit erzählen und was sie anschließend Spannendes aus ihrem Leben gemacht haben.

 

Stipendiatengeschichten

Auf dieser Seite möchten wir für euch zusammentragen, wie es „unseren“ Schülern in ihrer Internatszeit ergeht und ergangen ist.


Für Kinder und Jugendliche, die bisher noch nie ein Internat besucht haben und ihre Eltern sind diese persönlichen Geschichten das perfekte Schlüsselloch ins Internatsleben.


Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

 

"Ich denke, dass mir ein weiteres Jahr im Internat viele wichtige Erfahrungen für meine Persönlichkeitsentwicklung gegeben hat. Das Internatsleben gehört zu mir dazu und ich kann es mir aus meinem Leben nicht mehr wegdenken. Auch von diesem Jahr werde ich viele unvergessliche Erinnerungen behalten. Bevor ich ein Leben nach der Schule beginnen werde, freue ich mich auf ein weiteres, letztes Jahr hier am Bodensee. Über die finanzielle Unterstützung des Dornier-Stipendiums, die mir dies ermöglicht, bin ich sehr glücklich und dankbar."
Leonard

Mehr erfahren

 

"Während ich diesen Bericht schreibe, denke ich an die Gesichter all meiner Mitschüler, und ich vermisse sie ehrlich. Das waren die Menschen, mit denen ich zwei intensive Jahre meines Lebens geteilt habe, mit denen ich lernte, feierte, und meine Zeit verbrachte. Ich vermisse eigentlich alle von ihnen, auch diejenigen, die ich nie verstand und nie verstehen werde.
Ich bin dem Birklehof dankbar für die Erfahrungen, die ich dort machen durfte – und der Dornier-Stiftung, die meinen Aufenthalt am Birklehof möglich machte."
Sven

Mehr erfahren


"Mein erstes Jahr als Stipendiat der Dornier-Stiftung geht zu Ende. Vieles hat sich in diesem Jahr in allen Bereichen meines Lebens verändert.

Ich habe mir das große Ziel gesetzt, Dirigent zu werden. Seit Beginn des Schuljahres ist es mir durch das Stipendium möglich, Dirigierunterricht in Weimar zu nehmen, ein Schritt –  der mich meinem Traum ein großes Stück näher bringt. Ich möchte mich herzlich bei der Dornier-Stiftung und allen meinen Förderern bedanken."

David

Mehr erfahren

 

„Ich habe nicht vergessen, dass das Dornier-Stipendium für mich der Beginn von allem war. Durch diese Förderung erhielt ich Zugang zu einer Welt der intellektuellen und sozialen Herausforderungen, die mir sonst verschlossen geblieben wäre.  

Ich wünsche möglichst vielen engagierten und interessierten Schülern, die sich selbst fordern und für andere einsetzen wollen, dass sie den Mut haben, sich für dieses Stipendium zu bewerben.“

Kai
Mehr erfahren


"Sankt Afra bot mir unglaublich gute Möglichkeiten, meinen Interessen nachzugehen und meine Träume zu verwirklichen – die Unterstützung seitens der Dornier Stiftung und dem Lehrpersonal der Schule war einzigartig. Ich bedanke mich sehr herzlich für die Förderung und freue mich darauf, der Stiftung als Alumnus etwas zurückgeben zu können."

Benjamin

MEHR ERFAHREN


„Es sind nicht unbedingt die Erwachsenen, Lehrer und Mentoren, die einen fordern, obwohl sie einem zur Seite stehen, es ist vielmehr das Kollektiv an jungen Menschen, die sich gegenseitig oder meist auch ganz persönlich zu Bestleistungen anstacheln. Ich bin durchaus stolz, Teil dieses Internats zu sein.
Ich möchte mich herzlich für die Unterstützung der Dornierstiftung bedanken. Ohne diese Hilfe wäre es mir nicht möglich diese Schule zu besuchen. Vielen Dank!“
Senta
Mehr erfahren

„Mit der Gewährung des Dornier-Stipendiums hat sich für mich ein Traum erfüllt. Mir gefiel meine ehemaligen Schule, das Schickhardt - Gymnasium in Herrenberg, aber es fehlten mir dort, trotz zahlreicher Aktivitäten (MatheAG, MediationsAG, Magic-ScienceAG, Klassensprecherin, Kassierin der SMV, Leiterin der T-Shirt-AK und Schulverschönerungs-AK), doch die Herausforderungen. Ich hatte mir ursprünglich ein Schuljahr im Ausland zum Ziel gesetzt, habe aber aufgrund eines Gespräches mit meinen Deutschlehrer, der mir das Antragsformular für das Dornier-Stipendium gab, eine noch reizvollere Aufgabe gefunden.“

Yvonne
Mehr erfahren

 
„Alt ist, was man vergessen hat. Und das Unvergessliche war gestern. (Erich Kästner) – der Birklehof wird für mich immer gestern gewesen sein! Mein Dank, der sich an sehr viele Adressen, besonders aber an die Dornier-Stiftung richtet, ist nicht in Worte zu fassen.“

Canan Hanna
Mehr erfahren


„Mit dem Internatsleben komme ich nach wie vor sehr gut zurecht, dabei spielt das Miteinander eine große und tragende Rolle. Für das kommende Schuljahr wünsche ich mir, dass dieses intensive Miteinander, auch zwischen Lehrern und Schülern, weiterhin gefördert und gefordert wird. Diese Erfahrungen, die ich bis jetzt machen konnte, und die vielen Möglichkeiten verdanke ich der Unterstützung Ihrer Stiftung.“

Eva

Mehr erfahren


„Das Leben im Internat erfordert eine Art zu leben, die mir bisher nicht zu eigen war. Als eher introvertierter Mensch habe ich mich in großen Gruppen immer etwas unwohl gefühlt. Hier habe ich jedoch gelernt, mich wirklich auf andere Menschen und neue Aktivitäten einzulassen. Deshalb kann ich schon jetzt sagen, dass sich der Wechsel auf jeden Fall gelohnt hat.“

Daniel
Mehr erfahren


„Mit diesem Bericht möchte ich Ihnen einen Einblick in mein vergangenes Schuljahr gewähren. In meinem nun vierten Jahr am Sächsischen Landesgymnasium Sankt Afra kann ich kurz vor dem Ende auf viele, vor allem erfreuliche Ereignisse zurückblicken.“

Jean
Mehr erfahren