Donati e.V.

DONATI e.V.

Nach der Schulzeit geht es weiter. Über den gemeinnützigen Verein DONATI bleiben die Altstipendiaten miteinander in Verbindung. Eine einmalige Gelegenheit, Freundschaften zu pflegen, sich über Studium, Praktika und Beruf auszutauschen – und etwas zurückzugeben für die Förderung, die jeder als Stipendiat erhalten hat.


DONATI ist nicht nur der Ort der Ehemaligen, in Internatsatmosphäre die Erinnerung an gemeinsame Auswahltagungen und frühere Treffen zu erneuern. Gleich nach Aufnahme der Stipendiaten und Beginn ihrer Internatsschulzeit sind sie Teil des DONATI-Netzwerks. 


Gemeinsame Bande über die Schulzeit hinaus

Alle zwei Jahre treffen sich Altstipendiaten und Stipendiaten, Ehemalige und Schüler gemeinsam auf den DONATI-Tagungen. Schon Ende der 90er Jahre fanden die ersten Treffen statt. Weil es damals noch keine Altstipendiaten gab, waren reihum die Schulen mit der Stiftung die Organisatoren. Im Sommer 2011 übernahmen die Altstipendiaten die Regie und gründeten bei einem Treffen in Salem am Bodensee DONATI e.V.


Altstipendiaten für Stipendiaten und Stiftung

Zweck unserer Vereinigung ist die Förderung der Erziehung und Bildung und die Förderung von Wissenschaft und Forschung. 


Wichtigstes Instrument hierfür bleiben die Tagungen. Hier bekommen die Schüler Tipps von den Altstipendiaten, können sich Ratschläge holen für manch knifflige Situation im Internatsalltag. Referenten tragen zu gesellschaftlich relevanten Thema vor. Und wenn das Abitur näherrückt und die Planungen für die Zeit danach beginnen, können die Schüler auf die noch frischen Erfahrungen der Ehemaligen zurückgreifen. 


Fünf Internatsschulen – ein Verein

Auf den DONATI-Tagungen treffen ganz unterschiedliche Hintergründe aufeinander, von denen alle nur profitieren können. Die Stipendiaten und Schüler bringen ihre unterschiedliche Herkunft und die teilweise ganz verschiedenen Internatskulturen St. Afras, des Birklehofs, aus Pforta, Salem und dem Landschulheim am Solling ein. Mit den Eindrücken von den fremden Regeln und der teils unterschiedlichen Art des Zusammenlebens kehren sie bereichert an ihre Heimatschulen von den DONATI-Tagungen zurück. So schafft DONATI einen befruchtenden Austausch zwischen den Internaten.


Interdisziplinär und international

Und die Altstipendiaten? Sie haben sich in alle Winde zerstreut, studieren verteilt von Amerika, Deutschland bis nach China in aller Herren Länder, sind Ärzte, Komponisten oder Ingenieure geworden, tragen Verantwortung in Unternehmen, Gesellschaft und Staat. 

 
Wir wollen Impulse setzen und den ganzen Menschen bilden – mit Geist, Herz und Hand. Darüber hinaus dient DONATI dazu, die Verbindung aller Dornier-Stipendiaten zur Stiftung und allen von ihr geförderten Schulen lebendig zu halten. Mitglieder des DONATI e.V. helfen mit bei den Auswahltagungen und sind in den Gremien der Dornier-Stiftung engagiert.


Ganzheitliche Bildung – lebenslanges Lernen

Alle, die die Aufgaben unserer Vereinigung unterstützen möchten, insbesondere alle Altstipendiaten, sind herzlich eingeladen, mit uns in Kontakt zu treten und Mitglied zu werden. Je weiter wir wachsen, desto weiter werden wir auch unsere Aktivitäten spannen können.


Vorstand des DONATI e.V.


Senta Möbus
Senta Möbus
Vorsitzende
  Marie-Luise Göbel
Marie-Luise Göbel
stellv. Vorsitzende
     
Yvonne Eichhorn
Yvonne Eichhorn
Sonderbeirat (Networking)
  Donata von Reibnitz
Donata von Reibnitz
Schatzmeisterin