Schulpforte lädt zum Tag der offenen Tür

München, 01.12.2015 – Am Samstag, 23. Januar 2016 sind alle musisch, sprachlich oder naturwissenschaftlich begabten Gymnasiasten herzlich eingeladen, mit ihren Eltern am Tag der offenen Tür der Landesschule Pforta Internatsluft zu schnuppern und hinter die Kulissen der ehemaligen Klosterräumlichkeiten zu blicken. Hier lernten schon vor fast 500 Jahren Schüler fürs Leben. Viel Spaß beim Video vom letzten Jahr, dazu auf Weiterlesen klicken!

Impressionen vom Tag der offenen Tür im September 2014 bietet dieser MDR-Bericht (4:16 min, © MDR 2014):
MDR-Video zum Tag der offenen Tür Schulpforte


Die Landesschule Pforta ist ein Internatsgymnasium zur Förderung begabter Jugendlicher. Die Schule befindet sich in den Gebäuden eines ehemaligen Klosters in Naumburg im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Moderne Unterrichtsmittel, Internet in Schule und Internat, Computerarbeitsplätze in Studienzentrum und Bibliothek bilden eine ungeahnte Symbiose mit der historischen Atmosphäre der denkmalgeschützten Bausubstanz. Das Aufnahmeverfahren der Landesschule Pforta für das Schuljahr 2016/17 hat bereits im Oktober 2015 begonnen.


Die Landesschule Pforta kann im Musikzweig Einzelunterricht in Klavier und einem Zweitinstrument anbieten, dazu Stimmbildung, Chorsingen und erste Übungen im Chorleitungsunterricht. Im Sprachenzweig profitiert die Landesschule Pforta von engen Kontakten zu Schulen weltweit.


Austauschschüler aus Frankreich und Ecuador lernen zeitweise mit in Pforta. Latein und Griechisch stehen neben den modernen Fremdsprachen im Angebotskatalog. Der naturwissenschaftliche Zweig ist eng verknüpft mit Universitäten und Technologieunternehmen der Region. Schülerinnen und Schüler absolvieren Praktika in Forschung und Wirtschaft.


Am Tag der offenen Tür erhalten die Besucher die wertvolle Möglichkeit, die Atmosphäre eines besonderen Entfaltungsortes für junge Menschen mit besonderer Begabung zu erleben.