Neuigkeiten

 
  • Ich danke Indien und all den großartigen Menschen

    12. Septembr 2013 – Ein Jahr ist vergangen und Johanna ist kurz davor zurück zu kehren. Wie auch ihr Blazer hat sie sich verändert und wurde bunt. In all dem Durcheinander des Landes, das zuerst unglaublich fremd erschien, hat sie sich selbst gefunden. In ein paar Tagen wird sie sich von Menschen verabschieden müssen, die zuvor nicht mehr als Namen auf einem Stück Papier waren. Erfahrt hier, wie es Dornier Stipendiatin Johanna in den letzten Monaten vor ihrer Rückkehr in Deutschland ergangen ist!   

  • Am Anfang war ich ein deutsches Mädchen

    25. Juli 2013 – Johanna kam nach Indien, um sich einer Herausforderung zu stellen. Sie stellte fest, dass die Herausforderung, der sie sich gestellt hatte, größer ist, als sie es für möglich gehalten hätte. Und doch ist sie jeden Tag erneut dankbar für die Möglichkeit zu einer Farbe in dem buntesten Land der Welt zu werden und freut sich auf die verbleibende Zeit und die kommenden Erfahrungen. Erfahrt hier von ihren Erlebnissen!   

  • Dornier Stiftung für euch auf Facebook

    11. Juli 2013 – Die Dornier Stiftung ist ab sofort auf Facebook und möchte allen am Schüler-Stipendium Interessierten und (ehemaligen) Stipendiaten die Möglichkeit geben, dort aktuelles zu erfahren, sich mit der Stiftung sowie untereinander auszutauschen und Posts zu kommentieren. Wir freuen uns auf Euren Besuch und den Austausch mit Euch!   

  • Auf Empehlung der Dornier Stiftung: Chemielehrer treffen Nobelpreisträger

    21. Juni 2013 – Für welchen Chemielehrer ist es kein Traum, einmal die Nobelpreisträger kennenzulernen, die mit ihren Entdeckungen hinter so manchem Versuch im Schullabor stecken? Für vier von der Dornier Schüler Stiftung vorgeschlagene Lehrer und 17 weitere Lehrer erfüllt sich dieser nun. Wie es dazu kam, erfahrt Ihr hier!   

  • Reise einer Stipendiatin durch Südindien

    11. Juni 2013 – Heute erzählt uns Johanna von ihrer mehrwöchigen Reise durch Südindien und hat diesmal besonders schöne Bilder mitgebracht. Seht selbst und schaut, was sie erlebt hat!   

  • Fasten und Feste: Johanna erzählt Neues aus Indien!

    8. Mai 2013 – Nach zwei Monaten ist Dornier Stipendiatin Johanna aus Pforta ein Bestandteil des bunten Lebens in Indien geworden. Inzwischen besitzt sie bereits Grundlagen in Hindi, sowie in Marathi und erlernt den Tanz Bharatanatyam. Auch an das scharfe Essen hat sie sich inzwischen gewohnt und nimmt es mit Genuss zu sich. Wie es ist, einen Sari zu tragen, das 10-tägige Fest Ganesh Chaturthi zu feiern und vieles mehr erfahrt ihr hier. Viel Spaß beim Lesen und mit den Bildern!   

  • Großartige Auswahltagung 2013 am Birklehof

    8. April 2013 – Vom 5. bis 6. April fand die Auswahltagung der neuen Dornier Stipendiaten am schönen Birklehof statt. Im Anschluss vergab die Stiftung zahlreiche Stipendien für die Internatsgymnasien Internat Solling, Pforta, Sankt Afra, Salem und Birklehof. Die 31 ausgewählten Schülerinnen und Schüler verlebten gemeinsam eine unvergessliche Zeit.   

  • Johanna erzählt, wie ihr Indien-Abenteuer begann!

    2. April 2013 – Die Dornier Stipendiatin und Pforta-Schülerin Johanna Pribbernow hat sich im Rahmen eines Schüleraustausches auf den weiten Weg nach Indien gemacht. Das Dornier Stipendium und die damit verbundene Internatszeit haben ihr geholfen, Kraft für ein derartiges Abenteuer zu sammeln. Lest selbst, wie es ihr in der ersten Zeit ergangen ist! Fortsetzung folgt!   

  • Robert im Interview über das Internatsleben

    22. Februar 2013 – Der ehemalige Dornier Stipendiat traf sich mit Redakteurin Carolin Mieckley von Arbeiterkind.de. Herausgekommen ist ein spannendes Interview, in dem Robert von der Auswahltagung und seiner Schulzeit in der Landesschule Pforta erzählt. Auch was jetzt aus ihm geworden ist, erfahrt ihr hier!   

  • Radio Reporter besucht Sankt Afra!

    30. Januar 2013 – Reporter Milan von STAR FM ist nach Sankt Afra gefahren, um sich ein persönliches Bild vom Internatsleben zu machen. Die Dornier Stipendiaten Friedemann und Elisa erzählen, warum sie es so lieben, und Schulleiterin Dr. Ulrike Ostermaier erklärt, wie abwechslungsreich und breitgefächert das Angebot für die Schüler ist. Internatsmentor Jakob Polak beschreibt die Vorteile fürs Studium und den weiteren Lebensweg.